Ein Tag im Leben eines echten Paläo ist in erster Linie pflanzlich geprägt, wobei der Schwerpunkt auf dem Verzehr von Früchten, Gemüse, Nüssen und Samen der Saison und dem Verzicht auf Milchprodukte, Getreide, Zucker und verarbeiteter Lebensmittel liegt. Wild gefangener Fisch und mit Gras gefüttertes Bio-Fleisch und Eier sind eine Begleiterscheinung, kein Hauptmerkmal. Ein Lebensstil wie Paläo, der eine hohe Zufuhr von antioxidativem Obst, Gemüse und Vollwertkost sowie regelmäßige körperliche Aktivität fördert, ist mit reduziertem oxidativem Stress und Entzündungen verbunden, was das Risiko von Krankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs verringert.

Durch die Eliminierung von Getreide, Milchprodukten, Gluten, verarbeiteten Lebensmitteln und zugesetzten Zuckern in der Ernährung und das Auffüllen von Vollwertkost und gesunden Fetten erhöht die Paläo-Diät die Sättigung und kann für ein höheres Energieniveau, Gewichtsverlust, klare Haut, schärfere Gehirnfunktionen, reduzierte Schmerzen und Entzündungen bei chronischen Gesundheitszuständen und das allgemeine Erwachen einer optimalen Gesundheit von Vorteil sein.

Mehr als nur die Paläo-Diät

Während der Begriff “Paläo” vielleicht einer der größten Diät-Wahnsinns unserer Zeit ist, schauen wir lieber über den Hype hinaus und kommen direkt zum Kern dessen, was der Paläo-Diät einen so großen Namen und den Grund gegeben hat, warum wir sie so sehr lieben.

“Paläo” bezieht sich auf das Leben unserer paläolithischen Vorfahren, lange bevor es Fastfood und raffinierten Zucker gab. Diese Lebensweise wird in der westlichen Welt oft als unbegrenzter Verzehr von Fleisch und Fetten verwechselt, wobei die Wahrheit ist, dass ein traditioneller Paläo-Lebensstil etwas anders ist.

Der Verzicht auf viele Dinge, die wir seit Kindertagen gewohnt sind, steht bei dem Paläo-Lifestyle an erster Stelle. Es ist nicht nur die veränderte Form der Ernährung und Zubereitung. Vielmehr gehen mit dieser Umstellung weitere Veränderungen im Leben einher. So ist nicht selten zu beobachten, dass Menschen insgesamt nachhaltiger leben und handeln und sich intensiv mit Themen wie Nachhaltigkeit, Umwelt und Sozialem auseinandersetzen.